Taste of Spring im GUT LEBEN am Morstein

Im GUT LEBEN wird, wenn wundert´s - gut gelebt! Davon konnte sich die Redaktion am 11.05.2019, im Rahmen der Jahrgangspräsentation von vier Weingütern, gutem Essen und anschließender Party (Vinyl-DJ !!!), überzeugen.

Taste of Spring im GUT LEBEN am Morstein

Gut gelebt haben am 11.05.2019 circa 150 Gäste aus nah und fern im Westhofener GUT LEBEN am Morstein. Der angrenzende Wohnmobilstellplatz war überfüllt und auch das zum GUT gehörende Hotel war ausgebucht. So mussten sich die treuen Fans von Stefan Spies´ Event und Gastro-Location mit den umliegenden Herbergen oder - notgedrungen - mit dem nächtlichen Heimweg anfreunden.

Wein

Angesichts der überragenden Weinauswahl der drei VDP-Güter von der Mosel, aus der Pfalz und aus Rheinhessen sowie einem „Franzosen“ aus dem Roussillon war die Variante „Heimweg“ wohl nur schwer zu verschmerzen. Jedes der deutschen Weingüter hatte vier Weine mitgebracht und so hatten die Gaumen der Gäste ganz schön was zu tun. Hier die teilnehmenden Weingüter mit ihren Weinen:

  • Weingut A. Clüsserath aus Trittenheim an der Mosel

    • 2017 Vom Schiefer, Riesling trocken

    • 2016 Steinreich, Riesling trocken

    • 2016 Trittenheimer APOTHEKE, Riesling Kaninett

    • 2017 Trittenheimer APOTHEKE, Riesling Spätlese

  • Weingut A. Christmann aus Gimmeldingen in der Pfalz

    • 2018 Muskateller trocken

    • 2018 GIMMELDINGEN, Riesling

    • 2014 GIMMELDINGER BIENGARTEN, Riesling

    • 2015 KÖNIGSBACH, Spätburgunder

  • „Lokalmatador“ Weingut Wittmann aus Westhofen in Rheinhessen

    • 2018 Weisser Burgunder, trocken

    • 2016 Weisser Burgunder RESERVE

    • 2018 Riesling trocken „Vom Kalkstein“

    • 2016 WESTHOFENER, Riesling trocken

  • Weingut Domaine de l'Horizon aus Calce, Roussillon/Südfrankreich

    • 2016 Domaine de l'Horizon Blanc

    • 2016 Domaine de l'Horizon Rosé

    • 2014 Domaine de l'Horizon Rouge

Speisen

Für die nötige Unterlage sorgte die hervorragende Küche des GUT LEBEN-Restaurants mit diversen Köstlichkeiten im Rahmen eines 5-Gang „Flying Buffet“. Dabei wurde eine - nach unserer Meinung - gelungene Mischung aus mediterranen und regionalen Gerichten in der Küche realisiert. Da wir aber keine Gastronomiekritiker sind, möchten wir das nicht weiter vertiefen. Das folgende Foto vom Dessert sollte an dieser Stelle reichen.

Party

Nachdem die Gourmets sich erfolgreich bei der Schlacht am Buffet geschlagen hatten, ging es nun für einige Gäste darum, sich ein wenig „Luft“ zu verschaffen. Da Petrus den Weg ins Freie mit der einen oder anderen Regenwolke immer wieder einmal unterband, war die erfolgreichere Variante ein Tänzchen zu gut gewählter und perfekt aufgelegter Partymusik. Eine große Überraschung war, zumindest für uns, dass sich hier das gute alte Vinyl auf zwei echten Plattentellern drehte. Chis Marmann machte einen Top-Job und so erlebte der Autor, als er gegen 02:00 Uhr verschwand, das Ende der Party leider nicht mehr.

(Habe beim Filmen mitgetanzt! Ihr merkt es, wenn ihr reinschaut. Hat Spaß gemacht!)

Der Beitrag hat euch gefallen? Meldet euch an und gebt uns ein "o-ha!" Bilder, Kommentare und Videos könnt ihr dann hochladen.

Logo