Weinhöfefest und Jahrgangsdegustation beim VDP-Weingut J.Neus in Ingelheim

Vier Tage „Weinfreude“ auf bestem Niveau im Ingelheimer VDP-Weingut J.Neus. Sonntag, 02.06.2019 gibt es ein Programm „in Höchstform“!

Weinhöfefest und Jahrgangsdegustation beim VDP-Weingut J.Neus in Ingelheim

Sonntagsprogramm siehe am Ende des Artikels!

Donnerstag

Bereits am Donnerstag ging es mit Vatertagsbesuchern los, die nicht nur auf die Füllmenge im Glas, sondern auch auf die Qualität ihres Weisherbstschoppens Wert gelegt hatten. Garten und Hof waren besiedelt mit gut gelaunten „Vätern“; Noch-Nicht-Väter, Mütter, Nichtmütter und sonstige Weinfreunde sollen wohl auch gesichtet worden sein. Aber nicht nur „Outdoor“ war Betrieb, auch die Vinothek lockte Besucher und so konnten sich die Ingelheimer, aber auch Gäste von nah und fern, den verschiedenen Weinkreationen des Kellermeisters ungezwungen nähern. Für das entsprechende Angebot an Speisen sorgte (und sorgt bis zum Festende) „Landlust Burg Flamersheim“ aus Euskirchen sowie die Hofküche. Das Coffee-Bike von Matthias Schien war auch vor Ort, um müde Männer wieder munter zu machen. Abend war Livemusik mit „Couch&Cocktail“ aus Bingen angesagt, die ihren Teil zu einem gelungenen Abend beitrugen.

Freitag

Am darauffolgenden Freitag, immerhin für Teile der Bevölkerung ein Arbeitstag, für andere ein Brückentag der einen Kurzurlaub möglich machte, ging es tagsüber recht beschaulich zu - umso angenehmer für die Weinfreunde, die in aller Ruhe die hervorragenden Tropfen des Hauses degustieren konnten. Für Weinliebhaber ist das der Geheimtipp der Redaktion ;-) Der Abend war dann musikalisch mit „Terztanz“, einer derzeit hippen regionalen Partyband, wieder gut besetzt.

Samstag

Natürlich ging die Jahrgangspräsentation auch am Samstag weiter, hier wieder mit deutlich größerem Andrang. Vielleicht hatten auch einige Touristen den Weg zu J.Neus gefunden? Wir jedenfalls sahen dann am Abend, als „Krüger“ den Hof gerockt hat, auch chinesische Besucher und hörten englische und französische Wortfetzen. Hof und Garten waren gut gefüllt, die Redaktion schätzt so ungefähr 300 - 400 immer wieder wechselnde Besucher, und alle Anwesenden genossen sicht- und hörbar den „handmade Rock´n´Roll“ mit diversen Showeinlagen der Band.

Sonntag

Heute am Sonntag neigt sich das Weinhöfefest bei J.Neus dem Ende entgegen, allerdings nicht ohne noch einmal zur Höchstform aufzulaufen. Zuerst geht es mit Starkoch Oliver Röder los, der im Weingut J.Neus sein „Gourmet- und Degustationsmenü“ (€ 159,-) in der Zeit von 12:00 bis 16:00 Uhr zaubert. Nachdem der Gaumerzauberer sein Besteck eingepackt hat, wird der Ohrenzauberer Dominick Thomas seinen Teil zum Fest beitragen und einen Ohrenschmaus der Extraklasse aus den Genres RnB und Soul servieren. Zusätzlich wird im Tagesverlauf Betriebsleiter Lewis Schmitt die Gäste durch den Fasskeller begleiten. Auf diesem Rundgang unterhält er euch mit Geschichten rund um das Weingut J. Neus und die neuen Weine.

Logo