WineTourIng, der „Weinkompass für die Rotweinstadt“!

Schülerfirma des Ingelheimer Sebastian-Münster-Gymnasiums (SMG) legt mit dem „Weinkompass für die Rotweinstadt“ einen informativen Event-Führer auf - und möchte nach Berlin! Wie ihr den „Jungunternehmern“ helfen könnt, seht ihr unten.

WineTourIng, der „Weinkompass für die Rotweinstadt“!

Die „Firma“

Beginnen möchten wir unseren Artikel mit einigen Infos zu „WineTourIng“, der aktuellen Schülerfirma des SMG. Seit September 2017, mittlerweile ein gut funktionierendes 6-köpfiges Team, hat sich die Schülerfirma einem „weinhaltigen Projekt“ gewidmet. Die derzeitigen 12. Klässler: Johanna Abel, Conrad Czuprin, Elena Ferdinand, Tobias Hauf, Lea Seibel und Paula Weiler sind alle ortskundig und haben direkten, persönlichen Kontakt zu den Ingelheimer Winzern. Allerdings ist keiner aus der Gruppe ein sogenanntes Winzerkind, sondern alle sind an der Weinkultur Ingelheims interessiert.

„Wichtig bei einem Produkt, welches wir auf den Markt bringen wollten, war uns vor allem ein regionaler Bezug“, führt Lea Seibel, Vorsitzende der Gruppe aus, „wir wollten also ein Produkt erschaffen, welches Ingelheim repräsentiert und charakterisiert.“

Das Buch

Die anstehende Eröffnung der Vinothek im ehemaligen „Ingelheimer Winzerkeller“ kam den „Jungunternehmern“ sehr gelegen. Sie entschlossen sich dazu, ein Buch über die in der Vinothek vertretenen Weingüter zu schreiben, inklusive spannender Artikel über Weinproduktion, besondere Weine und Feste in Ingelheim. Auch Touren, die sie selbst durchführen, finden einen Platz im rund 100 seitigen Buch. Dabei wurde durchaus kontrovers diskutiert, ob man besser eine APP oder lieber doch ein Buch auf den Markt bringen sollte. Schlussendlich gewann die gedruckte Version, denn ein Produkt in der Hand halten zu können empfanden die Schüler als vorteilhafter.

Die Zielgruppen

Zielgruppen sind Touristen und Einheimische, die mehr über die Weingüter und Weinkultur Ingelheims erfahren wollen. Das Buch kostet € 5,90 und ist in der Buchhandlung Wagner, in der Touristeninformation und im IBB Hotel in Ingelheim erhältlich. Bisher wurden von den 1000 gedruckten Exemplaren mehr als die Hälfte verkauft. Das Buch ist komplett selbst entworfen, einen Teil der Fotos haben die Schüler selbst gemacht, sie haben die Artikel geschrieben, Informationen von den Weingütern eingeholt und auch das Layouten übernommen. Unterstützt wurden sie von ihren „Wirtschaftspaten“ Jürgen Mett, Silke Weidenbach und Johannes Klepper sowie von den Lehrkräften Christian Just und Rebecca Fess.

Die Finanzierung

Finanziert wird das Projekt von WineTourIng unter anderem durch Aktionäre. Zu Beginn wurden an knapp 60 Personen Aktien im Wert von € 10,- je Aktie verkauft und in dieser Zeit immer wieder Aktionärsversammlungen abgehalten. So erarbeitete sich die Gruppe nicht nur den Zugang zum Wein, sondern auch fundierte Kenntnisse über die Wechselwirkungen in der realen Wirtschaft. Dafür sind die Jungunternehmer sehr dankbar. Das schließt die Freude für die gesamte Unterstützung und das rege Interesse an der Juniorfirma und dem vertriebenen Produkt natürlich mit ein.

Der Contest

Durch die Einbindung in den deutschlandweiten Wettbewerb „Bundes Schülerfirmen Contest“ für die besten Schülerfirmen, hat die Gruppe nun die Möglichkeit bekommen, mit etwas Glück, am Finale in Berlin teilzunehmen. Sollte das Projekt sich unter den Besten 20 platzieren, „wandert“ die Idee in den Vorentscheid. In dieser Runde wählt eine Jury zehn Projekte aus, deren „Macher“ am Ende nach Berlin reisen dürfen. Diese Chance möchten die jungen Leute natürlich gerne nutzen und benötigten daher viele Stimmen unserer Leser*innen.

Eure Unterstützung

Ihr helft den Ingelheimern auch, wenn ihr den Link an Freunde und Familienmitglieder weiterleitet oder auf den „Sozialen Medien“ teilt. Hier der Abstimmungslink:

https://www.bundes-schuelerfirmen-contest.de/rheinlandpfalz/gymnasium/winetouring/10313

Abgestimmt werden kann bis zum 31. Juli 2019 um 12:00 Uhr. Ihr könnt immer nur einmal mit der gleichen E-Mail-Adresse abstimmen, aber mit jeder anderen E-Mail-Adresse natürlich noch einmal. Für eure Unterstützung dankt WeinTourIng und natürlich auch StadtLandWein bereits jetzt.

Logo