„Genuss hoch drei!“ am 18.01.2020 im Westhofener GUT LEBEN mit „Maxime Herkunft“ und der „Laurenz Weinbar“ aus Mainz.

Ein „genussvoller“ Abend mit drei herausragenden Partnern in Sachen Wein. Gäste aus ganz Rheinhessen, der Pfalz und auch aus dem Badischen konnten hervorragenden Wein und exquisite Speisen genießen - und anschließend die Kalorien wieder abtanzen!

„Genuss hoch drei!“ am 18.01.2020 im Westhofener GUT LEBEN mit „Maxime Herkunft“ und der „Laurenz Weinbar“ aus Mainz.

Irgendjemand muss die Idee wohl ausgeheckt haben. Gut informierte Kreise ;-) zwitscherten dem Redaktionsteam von StadtLandWein, dass wohl Philip Wittmann und Stefan Spies bei einem Gläschen Wein auf die Idee kamen, die jungen Wilden der Maxime Herkunft und die hippe Mainzer Weinbar LAURENZ im GUT LEBEN in die Kellergewölbe zu locken. Das drei solche Schwergewichte natürlich schnell für ein „ausverkauftes Haus“ sorgten versteht sich von selbst.

19:00 - 21:30 Uhr

Was sich hinter dieser eher kryptischen Überschrift verbirgt ist schnell erklärt. Der Abend begann mit dem oben abgebildeten Aperitif im Foyer, an den sich 2,5 Stunden kulinarische und oenologische Genüsse anschlossen - das war dann Genuss hoch zwei! Mit „Madame Hu“ von Katahrina Wechsler in der Hand ging es direkt ein paare Schritte weiter, um in der Gewölbeküche die Vorspeise (Glasierte Steckrübenpralinien) auf- und mit hinunter ins Kellergewölbe zu nehmen.

Mit Rieslingschaumsüppchen und Variationen von der Karotte an Bachsaibling ging es langsam dem Hauptgang entgegen. Hier standen Topinambur für die Veganer oder ein Rinderbraten in Burgundersauce für die Liebhaber hochwertiger Fleischprodukte zur Auswahl. Den Abschluss bildete eine weiße Schokoladenmouse.

Sofern ihr euch nun fragt wo der Wein bleibt, kann diesem Informationsdefizit leicht abgeholfen werden. Zu jedem Gang standen zwei Erzeugnisse folgender Winzer an der Bar:

Beide Varianten des Hauptgangs wurde jeweils von zwei unterschiedlichen Weinen begleitet - zur Burgundersauce passte natürlich ausschließlich Pinot noir (Karl May vs. Rettig).

Pausenimpressionen

Zwischen den Gängen war ausreichend Gelegenheit zum Lustwandeln, was wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Hier die „Pics“:

21:30 - bis ??? - Ein weiteres „Hoch“!

Motto des Abends war wie bekannt „Genuss hoch drei!“. Bisher haben wir euch lediglich die Freuden aus Küche und Keller beschrieben, doch auch für ausreichend Bewegung war gesorgt. Die Mainzer Weinbar Laurenz hatte die beiden „Bonita Boys“ mitgebracht, die für ordentlich Stimmung sorgten. Unser kleines Video und anschließende die Bildergalerie zeigen was bis zu unserem Abschied gegen 00:30 Uhr los war. Allerdings war die Party als wir gingen noch in vollem Gange.

Den Artikel findet ihr cool und ihr würdet gern kommentieren oder mit dem "o.ha!"-Button liken? Hier geht´s zum Login!
Logo