Weingut Wedekind „Wein & .....“, heute: mit Beef, demnächst mit Käse, Wild, Lamm und ... ?

Konzept hinter den Events ist mehr als nur ein netter Abend. Gäste sollen mit dem Gefühl nach Hause gehen, neuen Input mitgenommen zu haben, „glücklich die Tür rausgehen“ und auch noch eine Zeit lang von „Wein& ...“ zehren.

Weingut Wedekind „Wein & .....“, heute: mit Beef, demnächst mit Käse, Wild, Lamm und ... ?

Der Start der außergewöhnlichen Event-Reihe, war im Frühjahr 2018. Esther und Philipp Wedekind wollten die vorhandene Vinothek, die ganz nebenbei in einer der exponiertesten Lagen des Niersteiner Stadtkerns liegt, sinnvoll nutzen. Das vorhandene Interesse an der Kombination von „Wein & Genuss“ kam dieser Idee entgegen. Im Gespräch mit Thorsten Günther, dem Inhaber von „BBQ Nierstein“,entwickelte sich ein Format, dass sehr schnell auf großen Zuspruch in weiten Teilen Rheinhessens, aber auch im Rhein-Main-Gebiet stieß. Begonnen hatte dann alles mit „Wein & Beef“, das heißt fünf verschiedene Gänge Rindfleisch, gepaart mit den dazu korrespondierenden Weinen aus dem Weingut Wedekind. Und genau von einem solchen Abend, den StadtLandWein auf Einladung der „rheinselz-highlights“ gemeinsam mit Michael Köster besucht hat, möchten wir weiter unten berichten.

Als weitere Varianten sind derzeit „Wein & Käse“ (nächster Termin am 28.03.2019),„Wein & Wild“ sowie „Wein & Lamm“ im Angebot. „Wein & BBQ“sowie ein Grillkurs im Weingut, ebenfalls mit dem BBQ-Experten Thorsten Günther, sind die High-Lights der Fleisch-Events. Das Konzept hinter den Events ist, wie man bereits erkennen kann, mehr als nur ein netter Abend. Mit Theorie hat das am Rande auch ein wenig zu tun, denn die Gäste sollen mit dem guten Gefühl nach Hause gehen, neuen Input mitgenommen zu haben,„glücklich die Tür rausgehen“ und auch noch eine Zeit lang von den Eindrücken und Genüssen zehren können.

Wein & Beef

Zur Begrüßung gab es außer einer Einführung in den Verlauf des Abends einen hervorragenden Schluck „Blubberstoff“ ein Perlwein der sich aus rechtlichen Gründen nicht „Secco“ nennen darf. Begleitet wurde dieser „Aperitivo“ von einer delikaten Pastrami aus der „Werkstatt“ des Grillmeisters Thorsten Günther. Natürlich ließen es die beiden Experten für Fleisch und Wein nicht dabei bewenden nur den Gaumenkitzel auf den Tisch zu stellen. Sie hatten viele Tipps (richtiges Würzen, Zubereitung) und die Story, wie es zu diesen Fleisch-Wein-Kombinationen kam, anzubieten. Im Laufe des Abends wurden wir also mit den verschiedenen Grilltechniken wie traditionelles Grillen, Smoker, Big Green Egg oder Beefer bekannt gemacht und natürlich gab es zu den insgesamt 5 Gängen „Fleisch vom Rind“, die mit einem südamerikanischen Beefsteak abgeschlossen wurden, auch den entsprechenden Wein.

Dass sich Philipp Wedekind nicht den Kellerprodukten anderer Winzer zu bedienen braucht, versteht sich von selbst, hat er doch eine ganz exquisite Auswahl verschiedenster Rebensäfte im Angebot. Derzeit besticht sein Wein-Portfolio durch ausschließlich biologisch zertifizierte und vegan hergestellte Weine von hoher Qualität. Was genau die eine von der anderen Produktionsmethode unterscheidet und wie das auf einen Nenner zu bringen ist, war Teil seiner hervorragenden fachlichen Ausführungen.

So ging es, wie oben schon beschrieben, mit einem Perlwein-Aperitif los, weiter mit dem zweiten Gang (Rindsrippchen) der von einem feinen Riesling begleitet wurde, über den Weißburgunder zum dritten Gang, hin zum PiWi-Wein Cabernet Cortis (PiWi= pilzwiderstandsfähig durch Züchtung), der das, im Beefer zubereitete, Beefsteak hervorragend unterstützte. Der Hauswein brachte den einzig fleisch-freien Gang des Abends - das „Dolce“ - zum süßen Abschluss.

Wein & Käse

Doch nicht nur Fleisch spielt in den Tasting-Events im Weingut Wedekind eine Rolle, es gibt auch, wie wir oben schon angedeutet haben, einige Veranstaltungen mit „Wein & Käse“. Hier wird das Weingut Wedekind von Christine Dörr begleitet, die in der Mainzer Altstadt den bekannten „Alpkäsladen“ betreibt. Nach einer ersten Runde im Januar wird am Donnerstag, 28.03.2019 wieder um 19:00 Uhr ein weiterer „Käseabend“ stattfinden.

Der Artikel hat euch gefallen? Dann folgt diesem Link zum Login! So könnt ihr kommentieren oder mit dem "o-ha!"-Button liken.

Logo