“Wein TO GO“ Wein genießen, am Partenheimer Jakobspilgerpfad, Sa +So bei gutem Wetter

Auf diesem schönen Platz in den Weinbergen am Jakobspilgerpfad, könnt Ihr Picknicken und den Wein von Weingut Thomas Adam an schönen Tagen genießen.

“Wein TO GO“ Wein genießen, am Partenheimer  Jakobspilgerpfad, Sa +So bei gutem Wetter

StadtLandWein wandert gern, vor allem in den Weinbergen von Rheinhessen - aber das habt Ihr im Verlauf der letzten 18 Monate ja auch schon einige Male mitbekommen. Auch auf unserer Tour von Stadecken-Elsheim nach Alzey hatten wir wieder einmal ein schönes Fleckchen entdeckt. Der „biblische Weinpfad“, noch in Partenheimer Gemarkung aber schon auf dem Weg ins „Saulheimer Land“. Nun haben wir zufällig davon gehört, dass genau dort - bei schönem Wetter - regelmäßig am Wochenende ein kleines, authentisches Wein-Event stattfindet. Das Partenheimer Weingut Adam hat dort einen wunderschönen Platz zum Picknicken vorbereitet. Dieser Platz liegt am besagten “biblischen Weinpfad“ so tief in den Partenheimer Weinbergen, dass man das Gefühl hat wo ganz anderes zu sein - wie im Urlaub!

Der Weinstand …

… bietet gekühlten Wein mit den benötigten Gläsern an. Die Auswahl reicht von Weiß- und Rotwein über Rosé bis zu Rhabarber Secco und vom trockenen über feinherben bis zu fruchtigem Ausbau. Insgesamt hat das Weingut 24 verschiedene Weine, immer richtig temperiert, im Angebot. Für jeden Weinfreund ist das Passende dabei.

Auch einen Picknickkorb, den Ihr am Stand abholen könnt, hat die Winzerfamilie zusammengestellt.

Bitte bis Donnerstags hier vorbestellen:

Öffnungszeiten

  • Samstag von 11:00 bis 20:00 Uhr

  • Sonntag von 11:00 bis 20:00 Uhr

Der Picknickkorb ist mit folgenden Leckereinen gefüllt:

Hausgemachten Spargelsalat, Antipasti und Spundekäse, Rohesser, Bretzel, Erdbeeren und eine Flasche 1 Flasche Grauer Burgunder 0,75l.

Preis: 69,00€ für 2 Personen. zzgl. 30€ Pfand

Das Weingut …

… wird bereits in der 4. Generation als Familienbetrieb – heute im Haupterwerb - von der Familie Adam geführt. Die Winzerfamilie hat ihre Leidenschaft für den Wein zum Beruf gemacht. Juniorchef Thomas Adam zeichnet sich verantwortlich für die Kellerwirtschaft (Ausbau der Weine). Durch zahlreiche Fortbildungsseminare ist der Weinmacher stets auf dem neuesten Stand der Technik und der Weinerzeugung.

„Alles zum Wohle der Kunden und Gäste“, unter diesem Motto haben die Adams in den letzten Jahren ihr Hauptaugenmerk auf die Rotweinsorten gerichtet – vor allem um noch bessere Qualität zu erzielen – die Weißweinsorten wurden trotz allem nicht vernachlässigt!

Logo